Diesen Donnerstag (13. Juni 2024) findet eine Aktualisierung des Wikis statt. Es wird daher an diesem Tag nicht zur Verfügung stehen. Die Bearbeitung von Beiträgen wird bereits am Mittwoch ab 17:00 nicht mehr möglich sein. Wir bitten um Verständnis.

Hotel Britannia

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schillerplatz 4, Hotel Britannia, um 1875
Daten zum Bauwerk
Art des Bauwerks Gebäude
Datum vonDatum (oder Jahr) von 1873
Datum bisDatum (oder Jahr) bis
Andere BezeichnungAndere Bezeichnung für diesen Eintrag
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Carl Tietz
Prominente Bewohner
Wien Geschichte WikiIdentifier/Persistenter URL zur Seite 
GNDGemeindsame Normdatei
WikidataIDID von Wikidata
Siehe auchVerweist auf andere Objekte im Wiki  Hotels
RessourceUrsprüngliche Ressource  Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
Recherche
Letzte Änderung am 12.06.2024 durch WIEN1.lanm08trj
BildnameName des Bildes HMW 078079 00199.jpg
BildunterschriftInformation, die unterhalb des Bildes angezeigt werden soll Schillerplatz 4, Hotel Britannia, um 1875
  • 1., Schillerplatz 4

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!


Hotel Britannia (1., Schillerplatz 4), 1871-1873 (im Zuge der Vorbereitungen für die Weltausstellung 1873) von Carl Tietz im Stil der Renaissance erbaut, 1874 vom Staat erworben und vorübergehend dem Ministerium für Justiz zur Verfügung gestellt (1875 begann der Bau des Justizpalasts). Danach zog das Fernmeldeamt hier ein.

Das fünfgeschossige Gebäude mit seinen mächtigen Eckrisaliten besitzt einen Mittelrisalit mit vier kannelierten Säulen, der in zwei Stockwerken Balkone trägt; über dem oberen sind vier allegorische Figuren angebracht (Jahreszeiten).

Quellen

Literatur

Renate Wagner-Rieger [Hg.]: Die Ringstraße. Bild einer Epoche. Die Erweiterung der Inneren Stadt Wien unter Kaiser Franz Joseph. 11 Bände. Wiesbaden: Steiner 1969-1981, Band 4, S. 411 f.