Diesen Donnerstag (13. Juni 2024) findet eine Aktualisierung des Wikis statt. Es wird daher an diesem Tag nicht zur Verfügung stehen. Die Bearbeitung von Beiträgen wird bereits am Mittwoch ab 17:00 nicht mehr möglich sein. Wir bitten um Verständnis.

Werndlhof

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Städtische Wohnhausanlage Werndlgasse 11-19
Daten zum Bauwerk
Art des Bauwerks Gebäude
Datum vonDatum (oder Jahr) von 1932
Datum bisDatum (oder Jahr) bis
Andere BezeichnungAndere Bezeichnung für diesen Eintrag
Frühere Bezeichnung
Benannt nach Josef Werndl, Werndlgasse
Einlagezahl
Architekt Hermann Aichinger, Heinrich Schmid (Architekt)
Prominente Bewohner
Wien Geschichte WikiIdentifier/Persistenter URL zur Seite 
GNDGemeindsame Normdatei
WikidataIDID von Wikidata
Siehe auchVerweist auf andere Objekte im Wiki 
RessourceUrsprüngliche Ressource 
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
Recherche
Letzte Änderung am 11.04.2024 durch DYN.kuhni74
BildnameName des Bildes Wohnhausanlage Werndlgasse - Fassade Werndlgasse 2.jpg
BildunterschriftInformation, die unterhalb des Bildes angezeigt werden soll Städtische Wohnhausanlage Werndlgasse 11-19
  • 21., Werndlgasse 11-19

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!


Werndlhof (21, Werndlgasse 11-19), städtische Wohnhausanlage (157 Wohnungen), erbaut 1930-1932 von Heinrich Schmid und Hermann Aichinger, benannt nach der Lage in der Werndlgasse (Josef Werndl, 1831-1889, Waffenfabrikant, Erfinder des nach ihm benannten Gewehrsystems). Der Platz, an dessen Stelle die Wohnhausanlage errichtet wurde, war 1913 zusammen mit der Werndlgasse als Werndlplatz benannt worden.

Der Baublock verfügt über vier Geschoße und ist um einen zentralen Innenhof angelegt. Der Bau entstand kurz vor seinem Pendant in der Werndlgasse 14-18 und zählt zu den Superbaublocks der Zwischenkriegszeit.

Literatur

  • Bundesdenkmalamt [Hg.]: Dehio-Handbuch: Die Kunstdenkmäler Österreichs. Wien X. bis XIX. und XXI. bis XXIII. Bezirk, Wien: Anton Schroll 1996, S. 645

Weblinks